Aktuelles

Juli 2017 // "Helden des Alltags"

"Helden des Alltag" ist ein Film, der in einem Bundesfreiwilligendienst Seminar während der Seminararbeit entstanden ist. Nun dient der Film zu Werbezwecken dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V. und kleidet die Startseite des Landesverbandes. Zusätzlich lässt sich unter der Rubrik "Für Freiwillige" das Video "mission (imp)possible"finden, welches ebenfalls in der Seminararbeit mit den Bufdis entstanden ist.

 

Juni 2017 // Work in Progress: Filme gucken, Filme diskutieren, Filme drehen

Seit Juni organisiere und koordiniere ich im endstation.Kino in Bochum Langendreer ein ganz besonderes Projekt.
Das endstation.kino in Bochum startet am 31.07. mit dem Projekt endstation.club für filmbegeisterte Menschen zwischen 16 und 26 Jahren mit und ohne Fluchterfahrung. Die club.mitglieder dürfen Kino mitproduzieren. Sie suchen die Filme aus und gestalten die anschließenden Diskussionen mit und werden im Herbst sogar selbst im Rahmen eines Filmworkshops bei mir Kurzfilme drehen. Der Besuch der monatlichen club.Filmvorführung ist kostenlos. Alle Gespräche werden nach Bedarf in arabisch, englisch oder französisch übersetzt. Am 31.07. zeigen wir "Abgedreht" und am 21.08. "Kleine Haie". Anmeldung zum Filmworkshop unter: club@endstation-kino.de

 

März 2017 // Jurymitglied beim Schülerfilmfestival in der Camera Dortmund

Schülerfilmfestival

Am 19. März hatte ich die Ehre als Jurymitglied bei einem Schülerfilmfestival dabei sein zu dürfen. Das Festival fand in der Camera Dortmund statt und wurde von ProFellow und Teach First gesponsort. Der erste Platz ging an eine Mädchen-Filmcrew des Helmholtz-Gymnasiums.

Willkommen


auf der Webseite film-kurse.de. Meine Name ist Anna Sowo Koenning und ich bin selbstständige Filmemacherin.

Ich habe im Jahr 2014 meinen Bachelor of Arts an der FH Dortmund im Studiengang Design, Medien, Kommunikation mit Schwerpunkt Film gemacht. Seither arbeite ich als freiberufliche Filmemacherin in den zahlreichen und verschiedenen Bereichen der Filmbranche. Neben der Produktion eigener oder in Auftrag gegebener Filmprojekte, habe ich mich zusätzlich auch schon während meiner Studienzeit darauf spezialisiert das Handwerk des Filmemachens zu unterrichten und weiterzugeben.

Ich biete unterschiedliche Filmkurse an, die entweder das gesamte Handwerk des Filmemachens behandeln oder sich ausführlicher mit bestimmten Teilbereichen wie beispielsweise dem Drehbuchschreiben, der Kameraführung oder den Schnitt- und Montagetechniken beschäftigen. Theorie und Praxis sind hierbei gut ausbalanciert. Die Kursteilnehmer bekommen nicht nur ein fundiertes theoretisches Wissen, sondern erhalten auch die Möglichkeit dieses direkt anzuwenden. Dabei versuche ich den Unterricht stets den Vorstellungen, dem Wissensstand und den Erfahrungen der Kursteilnehmer anzupassen. In diesem Sinne biete ich beispielsweise auch spezielle Kurse für Kinder und Jugendliche an.

Das Unterrichten macht mir sehr viel Freude und ich sehe es stets als eine tolle Erfahrung und Bereicherung an. Es ist sehr spannend zu beobachten, wie die Kursteilnehmer, egal ob jung oder alt, die Unterrichtsinhalte aufnehmen und diese dann im kreativen Prozess verarbeiten und austesten. Und die Resultate sind immer etwas Besonderes.

Wenn Sie nun auch Interesse haben etwas über die Kunst des Filmemachens zu lernen, wenn Sie eine eigene Filmidee unter Anleitung realisieren möchten oder wenn Sie eine tolle Geschichte als Drehbuch verschriftlichen wollen, dann würde ich mich sehr freuen, Sie in einem meiner Kurse begrüßen zu dürfen.

Sind Sie daran interessiert einen Kurs für eine größere Gruppe zu buchen? Oder sind Sie auf der Suche nach jemandem, der für Ihre Firma einen Imagefilm erstellen oder ein Event dokumentieren soll? Dann möchte ich Sie bitten mich einfach zu kontaktieren. Ich mache Ihnen dann ein individuelles Angebot.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Aktuelles

"Helden des Alltags" (Juli 2017)

"Helden des Alltag" ist ein Film, der in einem Bundes Freiwilligen Dienst Seminar während der Seminararbeit entstanden ist. Nun dient der Film zu Werbezwecken dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V. und kleidet die Startseite des Landesverbandes. Zusätzlich lässt sich unter der Rubrik "Für Freiwillige" das Video "mission (imp)possible"finden, welches ebenfalls in der Seminararbeit mit den Bufdis entstanden ist.

 

Juni 2017 //
Work in Progress: Filme gucken, Filme diskutieren, Filme drehen

Seit Juni organisiere und koordiniere ich im endstation.Kino in Bochum Langendreer ein ganz besonderes Projekt.
Das endstation.kino in Bochum startet am 31.07. mit dem Projekt endstation.club für filmbegeisterte Menschen zwischen 16 und 26 Jahren mit und ohne Fluchterfahrung. Die club.mitglieder dürfen Kino mitproduzieren. Sie suchen die Filme aus und gestalten die anschließenden Diskussionen mit und werden im Herbst sogar selbst im Rahmen eines Filmworkshops bei mir Kurzfilme drehen. Der Besuch der monatlichen club.Filmvorführung ist kostenlos. Alle Gespräche werden nach Bedarf in arabisch, englisch oder französisch übersetzt. Am 31.07. zeigen wir "Abgedreht" und am 21.08. "Kleine Haie". Anmeldung zum Filmworkshop unter: club@endstation-kino.de

 

März 2017 // Jurymitglied beim Schülerfilmfestival in der Camera Dortmund

Schülerfilmfestival

Am 19. März hatte ich die Ehre als Jurymitglied bei einem Schülerfilmfestival dabei sein zu dürfen. Das Festival fand in der Camera Dortmund statt und wurde von ProFellow und Teach First gesponsort. Der erste Platz ging an eine Mädchen-Filmcrew des Helmholtz-Gymnasiums.